Nummer 9/2022
Einen breiten Streifen!

Wir gratulieren einem Autor, danken für einen Leserbrief und freuen uns über zahlreiche großteils virtuelle Urlaubspost.

Runde Geburtstage
In der zweiten Septemberhälfte gab es gleich zwei besondere runde Geburtstage zu feiern. Der älteste Bundesbruder und längst dienende Doctor cerevisiae Tegetthoffs, AH Mauritius, wurde stolze 90 Jahre alt (siehe Beitrag 'Für immer jung'). Wir gratulieren ihm von Herzen und wünschen ihm Glück und Gesundheit, damit er mit uns und wir mit ihm noch viele Veranstaltungen feiern können!

Nur wenige Tage danach feierte Ph-xxx Hagen seinen 70. Geburtstag. Er ist jener Tegetthoffer, der seit vielen Jahren dafür sorgt, dass unsere Homepage laufend gewartet wird und die Newsletter sowie der Blech-Bote per Mail versendet werden, damit auch die leider sehr zahlreichen Bundesbrüder, die nur selten oder (fast) nie an unseren Veranstaltungen teilnehmen (können), zumindest auf elektronischem Weg vom ihrer Korporation erfahren. Wir wünschen auch ihm Gesundheit und Gottes Segen!

Ende Oktober, kurz nach unserem Stiftungsfest, vollendete der Reaktivierungssenior Carolinae, unser bei München lebender AH Wolf, sein 80. Lebensjahr. Wir gratulieren ihm sehr herzlich zum Geburtstag und senden ihm auf diesem Wege alle guten Wünsche!

Ergänzend zu den teilweise schon bei der Semesterantrittskneipe persönlich überbrachten Glückwünschen bringen wir allen drei Jubilaren hiermit unsere virtuelle Blume, heil Ihnen!

Nobelpreise
Der heurige Nobelpreis für Physik ging an den österreichischen Quantenphysiker Univ.Prof. Dr. Anton Zeilinger, der Mitglied e.V. K.a.V. Marco-Danubia im ÖCV und Ehrenphilister der ältesten österreichischen MKV-Verbindung, e.v. K.Ö.St.V. Teutonia Innsbruck, ist. Wir schließen uns den zahlreichen Glückwünschen an und gratulieren mit einem gehörigen Quantum Stoff!

Leserbrief
Ph-xxx Hagen sieht die Ursachen der Energiepreisentwicklung anders, als in der letzten Ausgabe im Artikel 'Energie und Umwelt' dargestellt: Seiner Meinung nach sind nicht die kriegsbedingten Ausfälle bei der Gasversorgung, sondern vor allem die EU-Politik für die Kostenexplosion verantwortlich.

Unser treuer Leser Kb Vergil (Pan) hat sich wieder einmal für den informativ über amüsant bis besinnlich gestalteten Blech-Boten, den er immer gern liest, bedankt.

Digitale Grüße
Neben verschiedenen Urlaubsgrüßen sind bei uns diesmal auch Grüße von Besuchen bei diversen externen Veranstaltungen eingelangt.
  • AH Kipferl wurde auf Grund des letzten Blech-Boten und der darin mitgeteilten Urlaubsgrüße verschiedener Bundesbrüder von ihren Urlaubsdestinationen dazu angeregt, auch selbst ausführlich von seinem Urlaub zu berichten. Nach zwei Wochen Familienurlaub in Pörtschach am Wörthersee hat er eine Reise durch Italien angetreten, welche unter anderem über Peschiera del Garda, Castel Gandolfo nach Neapel und über die Amalfiküste nach Lecce führte. Seine Frau Edda konnte endlich den nach ihr benannten Wein vom Weingut San Marzano verkostet und auch eine entsprechende Anzahl an Flaschen mitnehmen. Die Reise bot etwas für jeden Geschmack für den Gaumen und auch für die Augen des 'Steine- und Bilderschauers'. Ergänzend zu den besten Grüßen aus bella Italia sandte er uns nachstehendes Foto des Leuchtturms am südlichsten Zipfel des Absatzes des italienischen Stiefels (Santa Maria di Leuca) wo das ionische und das adriatische Meer zusammentreffen.

  • AH Alexej sandte Grüße aus swinging London, von einer Whisky-Verkostungstour auf Islay (bei Laphroaig, Ardberg und Lagavulin) und einer Fahrt nach Keith (Schottland), von wo er nachstehendes Foto für unsere Eisenbahnfreunde schickte.

  • Der hohe Kartellvorsitzende Dr.cer. Gambrinus, Kartell-Phil-xx Dr.cer. Dietrich von Bern und AH Platon schickten Grüße vom 100. Stiftungsfest e.v. K.Ö.St.V. Asciburgia Oberschützen, die den Reigen der runden 'Oktoberfeste' eröffnete.
  • Dr.cer. Pollux fand im Internet eine interessante Postkarten-Darstellung des Alois Drasche-Parks aus der Zeit um 1900. Das Bild zeigt die Rückseite der Häuser in der Rainergasse sowie in der Johann Strauß-Gasse mit der K. k. Sicherheits-Wachkaserne an der Ecke zur Kolschitzkygasse. Die gegenüberliegende Häuserzeile in der Blechturmgasse, in der sich unsere Bude befindet, dürfte zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht erbaut gewesen sein.

  • Tegetthoffs hoher Phil-x Lucullus sandte Grüße von seiner Waffenübung in Graz, in deren Rahmen auch eine nationale Tagung der Kulturgüterschutzbeauftragten stattfand, an der neben unserem Obersten Bandinhaber Bb Pan auch etliche andere Bundes- bzw. Kartellbrüder teilnahmen sowie vom Ordenskundlichen Symposium im Schloss Eggenberg und von einem Vortrag im Rittersaal des Deutschen Ordens.
  • Auch DDr.cer. Raffael & Margarethe sandten herbstliche Grüße aus Graz.
  • Ph-xx Ivo war einige Tage danach ebenfalls dort und schickte ein Foto von seinem Besuch bei e.v. Carolina Graz mit seinem Vater.
  • Dr.cer. Gambrinus und AH Corvinus waren teils aus dienstlichen und teils aus familiären Gründen beim 100 Jahre NÖ-Kommers in St. Pölten dabei, von wo sie uns bundesbrüderliche Grüße sandten.
Wir freuen uns über die zahlreichen Leserbriefe und Grüße und bringen allen Schreibern einen virtuellen Ehrenrest!
Kontakt für allfällige Rückmeldungen:
blech-bote@aon.at

zuletzt geändert: 28.10.2022 um 10.00 Uhr